News

Telearbeit - belgische Grenzgänger

Verlängerung der Vereinbarung zwischen Luxemburg und Belgien über die Telearbeit von Grenzgängern bis zum 31. August 2020

Die einvernehmliche Vereinbarung vom 19. Mai 2020 zwischen Luxemburg und Belgien bezüglich der Situation der Grenzgänger im Rahmen der Bekämpfung der Ausbreitung von COVID-19 wurde bis zum 31. August 2020 verlängert. Somit können die Arbeitstage, an denen aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie von zuhause aus gearbeitet wurde, als in Luxemburg gearbeitet gelten.